Liebe Leserinnen und Leser,

seit Dezember 2019 heiße ich Maria Simon, geb. Goloschapova. Ich bin weder geschieden, noch frisch verheiratet. Alles bleibt wie es war, außer dass mein Name doppelt so kurz geworden ist und ich üben muss, die neue Unterschrift zu schreiben. Der Grund ist folgender: mein Ehemann hat fast drei Jahre gewartet, bis er die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen hat; seitdem hat nun die gesamte Familie den eingedeutschten Nachnamen Simon angenommen. Wenn Sie aber endlich den Namen Goloschapova auszusprechen gelernt haben, werde ich mich nicht wundern, sondern mich sogar freuen, ihn wieder zu hören. 

Pfrin. Maria Simon, geb. Goloschapova

Spendenergebnis Brot für die Welt

Brot für die Welt

In der Advents- und Weihnachtszeit 2019 wurden für die Spendenaktion „Brot für die Welt“ in den Kollekten und in der Tütensammlung insgesamt (3523,66 Euro) gegeben.

Allen Geberinnen und Geber danken wir ganz herzlich dafür.

Der neue Jahresflyer der Evang. Jugend ist da!

Das neue Jahresprogramm der Evangelischen Jugend ist druckfrisch rausgekommen. Alle Veranstaltungen der Auferstehungskirche, vom Jugendwerk und den anderen Gemeinden auf einem Blick!

Jahresflyer 2020
          Für den Download klicken Sie bitte auf das Bild.

Ergebnis des Flohmarkts 2019

Der Flohmarkt im vergangenen Jahr hat wieder ein sensationelles Ergebnis gebracht. Diesmal wurde die „Schallmauer“ der 10.000 € übertroffen! Wir konnten nach Abzug aller Unkosten den Vertreterinnen und Vertretern aus Weißrussland für ihre sozialen und diakonischen Projekte 6.090 € mitgeben. In unserer Gemeinde verbleiben für die Einzelfallhilfe an Bedürftigen 3.046,36 €.

Ganz herzlichen Dank an alle, die sich engagiert haben durch Sachspenden, aktive Mithilfe und Einkaufen!

Lebendig- berührend- gemeinsam: der Familiengottesdienst zum Abschluss des Konfi3-Jahrgangs

Konfi-3 Abschluss-GD
„Wer heute nicht da war, hat etwas verpasst“- So der Kommentar einer Gottesdienstbesucherin. Viel zur guten Stimmung trug die Jugendband aus Moosburg bei, die unter der Leitung von Petra Krüger modernes geistliches Liedgut anstimmte und begleitete. Die Geschichte von der „Speisung der 5000“ nahm das Thema der letzten Gruppentreffen der Konfi-3-Kinder, das Abendmahl, auf und hob den Aspekt der Gemeinschaft und des Austeilens hervor. Höhepunkt des Gottesdienstes war die Segnung der Kinder, die im Anschluss auch eine Urkunde und ein Geschenk bekamen. Als Zeichen der Verbundenheit mit Christus und untereinander wurde gemeinsam mit Eltern, Paten und der ganzen Gemeinde Abendmahl gefeiert. 

5 Jahre Apfelbäumchen

Am 2. Dezember 2018 feierte die Kinderkrippe Apfelbäumchen in Altdorf ihren 5. Geburtstag. Als „Gratulanten“ konnte die Leitung der Krippe, Frau Malvine Bürkle, den Bürgermeister der Marktgemeinde Altdorf, Herrn Helmut Maier und Herrn Willi Gürtner vom Marktgemeinderat, sowie den Geschäftsführer der Diakonie Landshut, Herrn Holger Peters, begrüßen. Aufgrund der gemeinsamen Kooperation zwischen Diakonie und Gemeinde Auferstehungskirche überbrachte Pfarrerin Maria Goloschapova ihre Glückwünsche. Stellvertretend für den Elternbeirat sprach Frau Oksana Größl ein Grußwort.

Seiten

Subscribe to Evang.-Luth. Auferstehungskirche Landshut RSS