Änderungen bei den Besuchen unserer Gemeindemitglieder

Das Team des Besuchsdienstes hat sich entschieden, den Personenkreis, der besucht wird, zu verändern. Ab dem 1. Januar 2019 kommen wir immer zu den „runden“. Das heißt, wir besuchen Sie zum 40., 50., 60., 70. und 80. Geburtstag und ab 85. dann jedes Jahr. Zum 75. und 81.–84. Geburtstag erhalten Sie Post von uns. Wir freuen uns darauf, Ihnen im Namen der Kirchengemeinde gratulieren zu dürfen. Gerne können Sie sich auch im Pfarramt melden, wenn Sie für den Besuch einen Termin vereinbaren möchten – manchen ist es so lieber. Ansonsten klingeln wir einfach an Ihrem Jubeltag oder ein paar Tage darauf an Ihrer Türe. Sie entscheiden dann, was sich daraus entwickelt. Wir haben Zeit für ein Gespräch in Ihrer Wohnung oder zwischen Tür und Angel oder wir gratulieren einfach nur kurz. In jedem Fall sollen Sie wissen, dass wir von der Kirchengemeinde an Sie denken. Sollte es im Vorfeld schon klar sein, dass Sie gar nicht da sind oder vielleicht sogar keinen Besuch wünschen, wäre es nett, wenn Sie uns das übers Pfarramt mitteilen könnten. 

Sollten Sie über diese Neuerungen hinaus einen Besuch wünschen, weil Sie einsam sind, weil Sie etwas klären müssen, weil Sie mit Ihrer Familie in Ihrer Wohnung Abendmahl feiern möchten und sonst nicht mehr raus kommen oder warum auch immer: Bitte scheuen Sie sich nicht, im Pfarramt nachzufragen. Wir kommen gerne!